Offroad Karpaten - WISSENWERTES

Die OFFROAD AKADEMIE ist Spezialist für Offroad Touren. Für Individualreisende und Abenteuerlustige maßgeschneidert. Durch jahrelange Erfahrung

und gründliche Kenntnis von Land und Leuten machen wir unsere Offroad Touren zu deinem neuen Offroad-Ziel, wo Natur und Abenteuer genau nach

deinem Geschmack aufeinander treffen.

Egal ob als Geschenk oder selber gebucht, unsere Erlebnis-Touren sind einzigartig! Informiere dich hier über unsere unterschiedlich

geführten Offroad Touren und über die grandiose Kulisse, in der diese Abenteuer stattfinden.

Die persönlichen Erfahrungen, die Du für dich und als Teil der Gruppe von Gleichgesinnten in deinen Alltag mitnimmst, wird dich unglaublich beeindrucken.

Unser Angebot richtet sich an alle, die dem Alltag mal so richtig entfliehen und wieder Ursprünglichkeit erleben wollen.

Die fremde Länder und Menschen kennenlernen wollen und das Abenteuer und Natur lieben.


Die Karpaten
Der Name Karpaten ist vorrömischen Ursprungs. Seine Herkunft ist umstritten. Zu den Vorschlägen gehören das indogermanische *kar- ‚loben‘ oder

albanisch karpe ‚Fels‘ aus indogermanisch *(s)ker- ’schneiden‘ (vgl. deutsch ‚Kerbe‘ und ‚Kar‘). Die Form Karpaten wird in griechischen

(ó Karpátes oros [so bei Ptolemäus, 2. Jahrhundert n. Chr.], tó Karpafon oros), römischen (Carpates montes, Carpatae) und mittellateinischen

Texten (Carpati montes, Alpes Bastarnicae [Tabula Peutingeriana]) erwähnt und war für das Volk der Karpen im 2. Jahrhundert n. Chr. östlich der

Ostkarpaten namengebend (oder umgekehrt).

Da der Name vorrömischen Ursprungs ist, sind ältere Ansichten, wonach der Name sich vom slawischen Wort chrb ‚Gebirgskamm‘ herleiten könnte,

kaum haltbar.

In der römischen Zeit wurden die Karpaten nach den Sarmaten auch als Montes Sarmatici bezeichnet. In offiziellen Dokumenten des Königreichs

Ungarn aus dem 13. und 14. Jahrhundert wurden die Karpaten als Thorchal, Tarczal oder als Montes Nivium bezeichnet.

 

Die Südkarpaten (auch: Transsilvanische Alpen, Siebenbürger Alpen): Sie folgen vom Predealpass aus nach Westen. Sie befinden sich in Rumänien

und zum kleineren Teil in Serbien. Sie erreichen mit dem Moldoveanu 2544 Meter Höhe. Wichtigste Gebirge sind das Fogarascher Gebirge und das an

Bergseen besonders reiche Retezatgebirge. Das Banater Gebirge ist der letzte Gebirgszug im Westen. Rumänien bezeichnet das Banater Gebirge

und das Apuseni-Gebirge als Westkarpaten (Carpații Occidentali).

 

Flora und Fauna
Die niedrigeren Lagen der Karpaten sind bewaldet. Die Waldgrenze schwankt zwischen 1150 m und 1900 m. Die Vegetation und die Tierwelt ähneln

zum Teil derjenigen der Alpen.

Die rumänischen Karpaten überzieht das größte noch bestehende, geschlossene Waldgebiet Europas. Mehr als ein Drittel aller in Europa noch

wildlebenden Großraubtiere – Braunbären, Wölfe und Luchse – ist hier beheimatet.

Im Oberlauf des Argeș und in seinen Zuflüssen kommt (oder kam) endemisch der extrem seltene Groppenbarsch vor.
Im westlichen und östlichen Bereich der Karpaten entwickelte sich während der letzten Kaltzeit teilweise kein Permafrostboden, daher konnte sich

in 300 bzw. 600 m Höhe ein waldreicher Refugialraum für viele heute in Europa heimische Tier- und Pflanzenarten bewahren.

Der Erhalt vieler Unterarten spielte neben den beiden anderen großen Refugialräumen auf der Iberischen Halbinsel und Italien für die Wiederbesiedelung

Europas zu Beginn des Holozäns und dessen Biodiversität eine bedeutende Rolle.

Auszug aus Wikipedia


Rumänien – einzigartiges Urlaubsland

Rumänien ist mit seinen abwechslungsreichen Landschaften und unvergleichlichen Naturkulissen ein einzigartiges Urlaubs-, Reise- und

Entdeckungsland. Sonnenanbeter, Badeurlauber und Surfer finden an der 255 km langen Küstenlinie am Schwarzen Meer goldene, endlos lange und

breite Sandstrände, kristallklares Wasser und ideale Surfmöglichkeiten.

 

Das Donaudelta – UNESCO-Weltnaturerbe

1.000 km Donau als südlicher Grenzfluss zu Bulgarien und Serbien laden zu unvergesslichen Flusskreuzfahrten ein. Bevor die Donau auf ihrem langen

Weg von Donaueschingen ins Schwarze Meer mündet, hat ihr die Natur in Jahrtausenden ein Denkmal gesetzt, das Donaudelta, 80 km lang und

70 km breit. Mit einer Fläche 8 mal so groß wie der Bodensee ist es das zweitgrößte Flussdelta Europas und gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe.

Ein unüberschaubares Geflecht aus Kanälen, Inseln, Sümpfen, Seen, Auenwäldern und Schilf, ein Paradies für Angler und Vogelkundler. Etwa 90 Fisch-

und 320 Vogelarten leben hier, darunter auch die rosa Flamingos.

 

Die Karpaten – ideale Bedingungen für Outdoor-Aktivitäten

Die ca. 780 km lange Gebirgskette der Karpaten, die sich in einem mächtigen Bogen von Südwesten nach Norden zur ukrainischen Grenze zieht,

bietet eindrucksvolle Panoramen. Während in den Nord- und Ostkarpaten eher hohe, unendliche Waldberge wie aus dem Bilderbuch mit Hochebenen

und satten grünen Wiesen die Landschaft prägen, haben die Südkarpaten auf einer Länge von fast 280 km einen felsigen, hochalpinen Charakter.

Mehr als 10 Gipfel über 2.500 m, tiefe Schluchten, reißende Wasserfälle, Canyons, schneebedeckte Gletscher, Gletscherseen und

wunderschöne Skigebiete. Es ist eine urwüchsige Bergwelt, die von Nord nach Süd für den Wintersportler, Wanderer und Tourengeher,

Mountainbiker und Enduro-Fahrer, den Offroad-Liebhaber und Camper die idealsten Bedingungen bietet.

 

Rumänien – ein gastfreundliches Land für Kulturliebhaber

Durch seine Grenzlage zwischen Morgenland und Abendland entstand in über zweitausend Jahren aus der traditionellen rumänischen Kultur und den

unterschiedlichsten historischen Einflüssen eine einmalige kulturelle Vielfalt, die sich überall sichtbar in der Architektur widerspiegelt. Als Beispiel

seien hier erwähnt die Kirchenburgen in Siebenbürgen, alte römische und dakische (Ureinwohner) Festungsanlagen, die Schwarze Kirche in BRASOV

als bedeutendster gotischer Kirchenbau in Südosteuropa, die Moldauklöster und aus jüngster, kommunistischer Zeit der in der pulsierenden Hauptstadt

Bukarest mit 1,9 Mio. Einwohnern errichtete Parlamentspalast. Er ist das größte Gebäude Europas und nach dem Pentagon das zweitgrößte

Verwaltungsgebäude der Welt.

Die Amtssprache Rumänisch, zur romanischen Sprachfamilie zählend, wird von ca. 89 % der 22 Mio. Einwohner gesprochen. So gilt Rumänien als

romanische Sprachinsel, umgeben von slawischen Sprachen in den Nachbarländern. Da vor allem junge Leute vielfach auch Englisch und

Französisch sprechen, gibt es für Urlauber kaum ein Verständigungsproblem. In Siebenbürgen und dem Banat (Siebenbürger Sachsen) sowie in der

südlichen Walachei (Donauschwaben) wird teilweise auch heute noch Deutsch gesprochen. Ein Teil der rumänischen Kultur ist die sprichwörtliche

Gastfreundlichkeit der Menschen. So kann es einem passieren, dass man auf einem Markt oder bei einer Festlichkeit in einem Dorf spontan zu einem

Glas Wein eingeladen wird. Dieses abzulehnen, wäre, aus welchen Gründen auch immer, eine tiefe Kränkung.

 


Allgemeine Sicherheitshinweise

Deine Sicherheit liegt uns am Herzen! Daher ist es unser oberstes Gebot und gehört zu unserem Ehrenkodex, dass sich um jeden gekümmert wird –

egal was kommt. Durch unsere hohen Sicherheitsstandards und gewissenhafte Vorbereitung und Schulung gehen wir natürlich von nichts Schlimmen

aus.

Aber trotzdem haben wir für den Fall der Fälle Vorsorge getroffen.

20 Jahre Erfahrung, kompetente Guides und Scouts und gründliche Vorbereitung sind ein solides Fundament für eine entspannte Offroad-Reise.

Die OFFROAD AKADEMIE verfügt selbstredend auch über alle vorgeschriebenen Versicherungen. Wir empfehlen zusätzlich den Abschluss einer

Reiserücktrittskosten / Reisekrankenversicherung. Dafür haben wir mit travelsafe einen starken und kompetenten Partner – nähere Informationen

und ein Anmeldeformular findest Du unter www.travelsafe.de.

Bitte informiere Dich auch zusätzlich, inwiefern Deine Reise ggf. durch Leistungen ihres Automobilclubs abgedeckt wird.

Die OFFROAD AKADEMIE bietet Dir ein breites Netzwerk von Fachwerkstätten, Stützpunkten, Abschleppdiensten und Teilezulieferern direkt vor Ort.

Unsere Scouts können eigenständig kleinere Reparaturen vor Ort ausführen und Sprechen Deutsch, Englisch, Französisch und Rumänisch fließend.

Medizinische Versorgung
In Berregionen arbeiten wir eng mit der Bergwacht zusammen und können direkt abhängig von Witterung die Tour auf die Bedürfnisse und Wünsche
der Gruppe anpassen. Auf unseren Touren befindet sich immer ein Krankenhaus in der Nähe. Vor Ort sind wir stets mit genügend Medikamenten versorgt.
Reisen mit Heimtieren
Für Reisen mit Heimtieren beachten Sie bitte die stets aktuellen Informationen („Reisen mit Heimtieren“) des Bundesministeriums für
Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz unter http://www.bmelv.de
Besondere Zollvorschriften - International
International ist je nach Land die Einfuhr von Devisen zwar in unbegrenzter Höhe möglich, jedoch besteht bei Ein- und Ausreise ab 10.000 EUR
Meldepflicht. Diese Summe kann sich kurzfristig ändern. Devisen sollten in offiziellen Wechselstuben (nicht auf der Straße) getauscht werden.

Jagd- und Schusswaffen (zur Nutzung als Sportwaffen) sowie die dazugehörige Munition müssen beim Grenzübertritt deklariert werden. Dies gilt auch

für Gaspistolen, die in Deutschland von Volljährigen genehmigungsfrei erworben und mitgeführt werden können. Die Einfuhr aller anderen Waffen und

von Munition ist verboten. Die Nichtbeachtung wird strafrechtlich verfolgt.

Für weitere Einzelheiten beachten Sie bitte auch die Hinweise auf der Homepage des rumänischen Zolls unter www.customs.ro

Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche

Auskunft gegeben werden.

Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des deutschen Zolls www.zoll.de einsehen oder telefonisch erfragen.

ADAC
Für gesicherte und aktuelle Informationen zu Deinem Reiseziel hat uns der ADAC einen Link  zur Verfügung gestellt der Dir zusätzliche
Länderinformationen bietet.

Ausrüstung und Fahrzeug

Unsere Touren sind mit serienmäßig ausgestatteten Geländewagen (mit Allradantrieb) fahrbar.

Die Mindestanforderung für die Bereifung ist AT (All Terrain). Empfohlen wird jedoch MT-Bereifung (Mud-Terrain).

Bei einer Buchung erhält jeder Teilnehmer einen umfangreichen Katalog mit Zusatzinformationen und Checklisten zur Vorbereitung.

 

Das Fahrzeug
  • Funkgerät (kann ausgeliehen werden)
  • Bergeseil (min.10 Meter)
  • Reifendruck-Messgerät
  • Winde (optional)
  • Kompressor (optional)
  • Ersatzschlüssel
  • Bordwerkzeug
  • Vollwertigen Ersatzreifen
  • Ersatzkanister Treibstoff (min. 5l)
  • Feuerlöscher
Persönliche Ausrüstung

  • Personalausweis
  • Gültiger Führerschein
  • Grüne Versicherungskarte
  • Festes Schuhwerk
  • Arbeitshandschuhe
  • Taschenlampe
  • Verbandskasten
  • Pro Fahrer eine Warnweste
  • 10 Liter Wasser
  • Besteck, Teller, Tasse, Decke, Campingstuhl

Gutscheine

Mit einem Gutschein liegst du immer richtig

Gutscheine mögen nicht unbedingt als die kreativste Geschenk Idee gelten. Bei der Auswahl des Gutscheins sieht das dann

aber schon ganzanders aus.

  Sie verschenken ein unvergessliches und ganz besonderes Erlebnis. Mit unseren Gutscheinen kannst du Angehörige

 

  aus deinem Familien-, Freundes- oder Kollegenkreis eine echte Freude machen die lange im Gedächtnis bleibt.

Das Beste daran: Der oder die Beschenkte kann aus unserem Erlebnis-Angebot frei wählen und damit Zeitpunkt und Art

des Abenteuers aussuchen.

 

Individueller und persönlicher geht es nicht. Für Unternehmer und Selbstständige bietet sich die Möglichkeit, über unsere

Gutscheine den Mitarbeitern oder

Kunden für ihr Engagement oder Treue zu danken und somit die entsprechende Wertschätzung auszudrücken.

 Darüber hinaus können natürlich auch

spezielle Coaching-Maßnahmen für Firmen und deren Mitarbeiter als Gutschein erworben werden.

Bei Fragen oder Anregungen kannst Du uns jederzeit ansprechen.

Thomas@offroad-akademie.eu

Tel.: +49  (0) 172 21 24 922

Offroad Akademie Slogan
Offroad Akademie Logo